Lebuser Zentrum für Innovationen und Agrotechnische Anwendungen der Staatlichen Fachhochschule Sulechów


• TRANSFER VON WISSEN IN DIE WIRTSCHAFT
• MODERNE TECHNOLOGIEN
• FORSCHUNG UND INNOVATIONEN

- Lösungen für Baumschulen und Gartenbau
- Versuchsweinberg
- professionelle Unterstützung der technologischen Prozesse in der Lebensmittelverarbeitung
- komplexe Laboranalytik

LÖSUNGEN FÜR BAUMSCHULEN UND GARTENBAU

Im Bereich Baumschule bietet das LOIiWA Folgendes an: Zwei-Kammer-Gewächshaus mit dem computergesteuerten Klimakontrollsystem und der vollautomatischen Steuerung, die u.a. mit folgenden Einheiten ausgestattet ist: systemintegrierte wasserdichte Gewächshaustische, Hochdruckbenebelungssystem, Tropfbewässerung, künstliche Beleuchtung des Pflanzenmaterials, Beschattungssystem, Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren, Folientunnel, Pflanzenbereiche mit dem Wassermanagementsystem, Wasserdüngungssystem und der vollen Automatik (u.a. verschiedene Bewässerungssysteme).
Angebot:
• Untersuchungen zur Produktion des Pflanzenmaterials,
• eigener Weinberg und eigene Weinkellerei zur Unterstützung der regionalen Winzer und Weinhersteller, die sich um die Wiederherstellung der Weintradition in der Lebuser Region bemühen.
PROFESSIONELLE UNTERSTÜTZUNG DER TECHNOLOGISCHEN PROZESSE IN DER LEBENSMITTELVERARBEITUNG
Der technologische Teil des Zentrums besteht aus den technologischen Linien zur Lebensmittelverarbeitung im halbindustriellen Maßstab und umfasst die Labors in folgenden Produktionsspaten: Milchproduktion (Käse- und Quarkproduktion), Backwarenproduktion, Weinherstellung, Bierherstellung, Fleisch- und Wurstherstellung, Obst- und Gemüseverarbeitung.
Dienstleistungsangebot:
• technologische Versuche und Produktionstests im halbindustriellen Maßstab,
• Forschungsarbeit an der Bewertung der Qualität und Eignung der Rohstoffe für die Verarbeitung,
• Durchführung technologischer Prozesse in der Verarbeitung und Suche nach neuen Lösungen auf diesem Gebiet,
• Forschungsarbeit an der Erhöhung der Produktionsqualität,
• Forschungsarbeit an der Standardisierung und Wirtschaftlichkeit der Produktion (Analyse der Rohstoffe, der Halberzeugnisse, der fertigen Produktes),
• Schulungen und Beratung auf dem Gebiet der Lebensmittelverarbeitung.

KOMPLEXE LABORANALYTIK

In der Labors des Zentrums können qualitative und quantitative Analysen der Zusammensetzung und der mikrobiologischen Sicherheit der Rohstoffe und der Lebensmittel durchgeführt werden.
In der Laborabteilung gibt es folgende Laborbereiche:
• Labor für molekulare Biologie,
• Labor für elektrophoretische Technik,
• Labor für Gas- und Flüssigkeitschromatographie,
• Labor für Spektrometern,
• Labor für sonstige Instrumentalanalysen,
• Mikrobiologisches Labor.
Dienstleistungsangebot:
Im Laborteil des Zentrums können folgende Dienstleistungen angeboten werden:
• Bestimmung von Quantität (HPLC) verschiedener Substanzen, wie z.B.: Benzoesäure, Sorbinsäure, Weinsäure und andere organische Säuren, Aspartam, Acesulfam, Histamin und andere Amine und Aminosäuren, Deoxynivalenol, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Farbstoffe, einfache Zucker, Alkohole, Mykotoxine, aromatische Kohlenwasserstoffe, Metaboliten der Bioprozesse, Peptidprofil bei der Käseherstellung und viele andere,
• Gaschromatographische Bestimmung folgender Substenzen: Metaboliten der Bioprozesse, Fettsäuren, ätherische Öle, Pestizidreste, niedrige Alkohole, Kohlenwasserstoffe u.a.,
• Im Labor für Spektrometern können Mengen- und Spurenelements, z.B. Kalzium, Magnesium, Kalium (als Mengenelemente) oder Eisen, Mangan, Selen, Chrom (als Spurenelemente) sowie Schwermetalle in den Proben biologischer und mineralischer Herkunft (Böden, Pflanzen etc.) bestimmt werden,
• Im mikrobiologischen Labor und im Labor für molekulare Biologie kann die Anzahl der Bakterien, z.B. der Kolibakterien, und Listeria monocytogenes, Salmonella spp., Shigella spp. etc. entdeck werden.
• Bestimmung anderer Pathogene mit konventionellen Methoden sowie mit der PCR-Methode, GVO-Kennzeichnung,
• Darüber hinaus: Untersuchung der Energiewerte der Produkte, Gehalt an Aminen, Nitraten, Nitriten, Schwermetallen und anderer Elemente (Atomabsorption), Prüfung der Farbe und Textur der Produkte u.a.
Die dargestellten analytischen Möglichkeiten des Zentrums auf dem Gebiet der physikochemischen, biochemischen und mikrobiologischen Kennzeichnungen erlauben die Durchführung des ganzen Spektrums an normgerechten Prüfungen in Übereinstimmung mit dem Verfahren zur Qualitätssicherung von Wasser, Pflanzenfett, Tier-fett, Milch, Milchprodukten, Fleisch, Wurstwaren, Gemüse, Obst, Bier, Wien und alkoholfreien Getränken.

Für wen?

Es ist in der Wojewodschaft Lubuskie das einzige Zentrum dieser Art, das auch polenweit einzigartig ist. Die Gründung des Zentrums soll die Wettbewerbsfähigkeit der Lebuser Firmen auf der Landesebene und in Europa durch Zugang zu Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Bauschulen, des Gartenbaus, der Pflanzenmittelproduktion und der Lebensmittelindustrie erhöhen. Der Zugang zu den neusten Technologien und zu den wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Analytik richtet sich vor allem an die kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Wozu?

Die Forschungsarbeit des Zentrums für Innovationen und Agrotechnische Anwendungen der Staatlichen Fachhochschule Sulechów konzentriert sich auf folgende Ziele:
• Suche nach neuen Produkten,
• Modifizierung vorhandener Produkte,
• Vervollkommnung der Produktqualität,
• Etablierung einer Forschungseinrichtung als Dienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen,
• Unterstützung der Unternehmen bei der Lösungsansätze und neuer Technologien,
• Erhöhung der Produktion durch Umsetzung neuer organisatorischer Lösungsansätze und neuer Technologien, was zur Innovation und zum Transfer von Wissen in die Wirtschaft führen soll.

Wir laden Sie herzlich zur Zusammenarbeit ein!

Lubuski Ośrodek Innowacji i Wdrożeń Agrotechnicznych Sp. z o.o. Kalsk 122, 66-100 Sulechów
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel./Fax +48 68 353 46 63
Baumschule mit den Weinberg: +48 68 353 46 52
Technologischer und analytischer Bereich: +48 68 353 48 65

Zum Seitenanfang